top of page

A - Z

Assessment-Center: Ein Bewertungsverfahren im Personalmanagement, das zur Auswahl von Bewerbern für eine Stelle verwendet wird. Es beinhaltet verschiedene Übungen und Tests.

Bewerbungscoaching: Beratung und Unterstützung für Jobsuchende, um ihre Bewerbungsunterlagen zu verbessern und Vorstellungsgespräche erfolgreich zu meistern.

Change Management: Ein Prozess im Personalmanagement, der darauf abzielt, organisatorische Veränderungen zu planen, umzusetzen und zu managen.

Diversität im Team: Die Einbeziehung und Wertschätzung verschiedener Hintergründe und Perspektiven in Teams, um Kreativität und Innovation zu fördern.

E-Learning: Digitale Lernformate und -inhalte, die flexibles und individuelles Lernen

ermöglichen.

Feel Good Management: Maßnahmen und Strategien zur Steigerung des Wohlbefindens und der Zufriedenheit von Mitarbeitern im Unternehmen.

Gehaltsverhandlung: Ein wichtiges Thema im Bewerbungscoaching, das sich mit Strategien zur erfolgreichen Gehaltsverhandlung beschäftigt.

Human Resources: Der Bereich im Unternehmen, der sich mit Personalmanagement befasst, einschließlich Rekrutierung, Entwicklung und Betreuung von Mitarbeitern.

Interkulturelle Kompetenz: Eine Schlüsselqualifikation in der Teamentwicklung, die das Verständnis und die erfolgreiche Zusammenarbeit in multikulturellen Teams fördert.

Jobanalyse: Eine Methode im Personalmanagement, um die Anforderungen und Aufgaben einer Stelle genau zu bestimmen.

Konfliktmanagement: Techniken und Strategien zur Lösung von Konflikten innerhalb eines Teams, wichtig für die Teamentwicklung.

Leadership: Führungskompetenzen, die in Seminaren und Workshops für Führungskräfte

vermittelt werden.

Motivationstechniken: Methoden und Strategien, um die Motivation von Mitarbeitern zu steigern, ein Kernthema im Feel Good Management.

Networking: Das Knüpfen und Pflegen von beruflichen Kontakten, ein zentrales Thema im Bewerbungscoaching.

opTEAMierung: Mein spezifisches Konzept zur Teamentwicklung, das auf die Optimierung der Teamleistung abzielt.

Personalentwicklung: Maßnahmen und Strategien im Personalmanagement zur Förderung und Weiterbildung von Mitarbeitern.

Qualitätsmanagement: Die Sicherstellung und Verbesserung der Qualität von Prozessen und Leistungen, relevant in der Personal- und Organisationsentwicklung.

Resilienztraining: Seminare und Workshops, die darauf abzielen, die Widerstandsfähigkeit von Mitarbeitern gegenüber Stress und Veränderungen zu stärken.

Soft Skills: Persönliche, soziale und methodische Kompetenzen, die in vielen Bereichen der Personalentwicklung wichtig sind.

Teamdynamik: Die Analyse und Optimierung der Interaktionen innerhalb eines Teams, ein Schlüsselelement in der Teamentwicklung.

Unternehmenskultur: Die Werte, Normen und Praktiken, die das Arbeitsumfeld und Verhalten in einer Organisation prägen, relevant für Feel Good Management.

Virtuelle Teams: Die Führung und Entwicklung von Teams, die räumlich getrennt und oft digital vernetzt arbeiten, ein wichtiges Thema in der modernen Arbeitswelt und in Seminaren zur Teamentwicklung.

Weiterbildung: Die fortlaufende Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern, ein zentraler Aspekt der Personalentwicklung und des E-Learnings.

X-Faktor: Ein oft genutzter Begriff im Kontext von Talentmanagement, der das besondere, schwer fassbare Talent oder die Eigenschaft bezeichnet, die jemanden oder etwas hervorhebt.

Young Professionals: Junge Berufstätige, die am Anfang ihrer Karriere stehen und oft Zielgruppe von Bewerbungscoaching und E-Learning Angeboten sind.

Zielvereinbarungsgespräche: Ein Instrument im Personalmanagement, das Ziele zwischen Führungskräften und Mitarbeitern festlegt und überprüft, wichtig für die Motivation und Leistungsbeurteilung.

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

bottom of page